Hofmann CNC · Klimapreis 2016
Hofmann CNC · Klimapreis 2016
Hofmann CNC · Klimapreis 2016
Mittwoch, 29. Juni 2016.

Klima-Preis 2016.
In Anerkennung des Klimaschutzes.

In Anerkennung wertvoller Beiträge zum Klimaschutz erhält die Hofmann GmbH den Klima-Preis 2016. Andreas Hofmann nimmt die Auszeichnung im Namen aller Mitarbeiter von Landrat Dr. Hermann Ulm entgegen.

2008 baute Hofmann in Haidhof ein energieeffizientes Produktionsgebäude. Die Stromerzeugung mit einer PV-Anlage kann 25% des des Stromverbrauchs der Produktion abdecken. Der Wärmebedarf für die Produktionshallen wird über Wärmerückgewinnung durch Absaugung sämtlicher Werkzeugmaschinen bis -5 Grad Außentemperatur ohne zusätzliche Heizenergie abgedeckt. Ab -5 Grad kommen dann zusätzlich sechs Luftwärmepumpen zum Einsatz, um keine fossilen Brennstoffe nutzen zu müssen.

CNC-Technologiezentrum Gräfenberg

Sechs Luftwärmepumpen beheizen die gesamte Produktion.

Eine Reduktion des Produktionsstromes wurde mit einem speziell entwickelten »energieoptimiertem CNC-Fräsen« in Zusammenarbeit mit der Uni Bayreuth entwickelt. Mit diesen Verfahren konnte nicht nur der Stromverbrauch reduziert, sondern auch der Materialfluss und die Materialnutzung optimiert werden.

Durch die konsequente Nutzung von Erneuerbaren Energien, überwiegend im Strombereich und über die Rückgewinnung von Abwärme, wird an diesem Beispiel gezeigt, dass eine Produktion sehr wohl nachhaltig und auch wirtschaftlich gestaltet werden kann.

© Bildrechte: Hofmann GmbH

Hits: 86